Sonntag, 20. März 2011

Review: Essence Gel Eyeliner

Ihr habt es euch gewünscht- hier ist das Ergebnis des Essence Gel Eyeliners aus dem neuen Sortiment.

Ich habe ihn mir in schwarz gekauft (01-midnight in paris), er ist aber auch noch in 3 weiteren Farben erhältlich. Für 2,95 € gab es ihn im dm. Den passenden Gel Eyeliner Brush gab es für 1,45 € dazu.









Das sagt Essence:

"besondere (augen-)blicke erfordern besondere augenprodukte: und dazu gehört ab sofort auch der neue gel eyeliner von essence! seine ultrageschmeidige gel-formulierung lässt sich präzise wie ein flüssiger eyeliner auftragen und sorgt für ein besonders seidiges finish in den verschiedensten effekten von matt bis schimmernd. einfach die spezielle gel eyeliner brush von essence in den tiegel eintauchen und mühelos einen perfekten lidstrich ziehen, der schnell trocknet, langanhaltend sowie wisch- und wasserfest ist. für einen blick von faszinierender intensität!"





Da es ein Gel Eyeliner ist, ist die Textur natürlich sehr "geilg", aber ich hätte nicht gedacht, dass es wirklich SO weich ist. Die Konsistenz ist vergleichbar mit in der Sonne schmelzender Schokolade.. hmm ;P
Wenn man den Pinsel in den Tiegel eintaucht, bleibt die perfekte "Portion" des Eyeliners an der Spitze der Pinselborsten hängen. 



So- jetzt kommen wir zu meinem kleinen Eyeliner-Problem... Ich habe noch nie einen perfekten Lidstrich hinbekommen. Tausendmal geübt, viele Videos darüber geguckt.. Es klappt einfach nicht! Egal was ich für einen Eyeliner benutze- ob flüssig oder als Stift- ich kann keinen guten Lidstrich ziehen. Entweder wird er total unregelmäßig oder einfach nur viel zu dick. 

Der Essence Gel Eyeliner lässt sich eigentlich supergut auftragen, doch leider, leider, leider ist der Lidstrich bei mir wieder zu dick geworden, meiner Meinung nach zumindest... Schaut selbst, ich find es ein bisschen zu dick! Oder liegt das nur daran, dass ich noch nie den perfekten Lidstrich gezogen hab?



So weit, so gut. Ich kann mich halt nicht entscheiden ob mir das zu extrem ist.
Dann hab ich einen, wie sich später herausstellte, großen Fehler begangen- ich habe den Gel Eyeliner auch am unteren Wimpernrand aufgetragen. Nur so, zum ausprobieren... Toll sieht es nicht aus, find ich.




Nachdem ich die Fotos gemacht habe (Freitag abend), hab ich mich sofort abgeschminkt und, wie Essence verspricht, ist der Gel Eyeliner wisch- und wasserfest. Ja. Das ist er, garantiert! Ich habe an meinem Auge rumgerubbelt wie eine Verrückte, doch er ist einfach nicht komplett abgegangen. Selbst heute, nach 2 mal duschen, 2 mal abschminken und vier mal Gesicht waschen, sieht man noch Reste des Lidstrichs. Deshalb war es auch ein großer Fehler, den Eyeliner danach noch unten aufzutragen... Das Zeug klebt überall. Leider ein dicker Minuspunkt, was das betrifft.


Fazit:


Wenn man fortgeschritten ist, was das Lidstrichziehen betrifft, ist der Essence Gel Eyeliner sehr zu empfehlen. Er lässt sich gut und präzise auftragen und schenkt einen schönen Augenaufschlag. Trotz, dass er lange hält, ist zu kritisieren, dass man ihn nicht gut vom Auge entfernen kann- egal mit welchen Mitteln. Dennoch bin ich froh, ihn gekauft zu haben! Am Pinsel ist nichts auszusetzen. Gutes Preisleistungsverhältnis. 




Ich hoffe echt, ich konnte euch ein bisschen helfen! 

xoxo
Lena

Kommentare:

  1. Vielen Dank für die Review. :) Er scheint aber nicht so farbintesiv zu sein, wie viele schon geschrieben haben. Da ich mich mit Lidstrichen auch eher schwer tue, bleibe ich doch lieber bei'm Liquid Eyeliner. :)
    Grüße. <3

    AntwortenLöschen
  2. Also ich finde du hast den Lidstrich total gut hinbekommen :) Weil ich mein, es schreibt ja keiner vor dass der Lidstrich so richtig dünn sein soll, ich mach den eigentlich immer so wie du ihn da jetzt auf dem Bild hast, ich mag die Dicke eigentlich :) Natürlich lauf ich jetzt nicht rum wie Amy Winehouse mit ihrem Lidstrich aber du weisst schon ;D
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen

Danke für eure Kritik, Anregungen und Wünsche :)